Session 2020/2021 – Corona – „Rote Funken bleiben zuhause“

Liebe Funken,
liebe Funkenfreunde,

es ist schwierig, die passenden Worte zu finden, aber was sein muss, muss sein.

Wir befinden uns seit einem halben Jahr im Ausnahmezustand. Was anfangs noch wie eine kurze „Grippewelle“ angenommen wurde, entpuppte sich als anhaltendende Pandemie, welche mit Sicherheit noch eine ganze Weile unser bis Dato gewohntes Leben auf den Kopf stellen und uns jede Menge Hürden zum überqueren in den Weg stellen wird. Die Gefahr ist unsichtbar und von daher gefährlich. Sicherlich ist die Anzahl von Infizierten lange nicht mehr so hoch wie im Frühjahr. Das ist auch gut so, aber es reicht nicht um positiv nach vorne schauen zu können. Wir befinden uns immer noch mittendrin und die Dunkelziffer der Infizierten ist mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit hoch.

Sicherlich haben schon sehr viele von euch mitbekommen, dass unser geliebter und gelebter Eischwiele Fastelovend mächtig auf der Kippe steht, bzw. komplett zum Scheitern verurteilt ist. Die Eschweiler Karnevalsgesellschaften haben sich aufgrund der momentanen Situation insoweit abgesprochen, dass keine Sessionseröffnungen (Erbsensuppeessen) durchgeführt werden. Des Weiteren sollen die öffentlichen Veranstaltungen, wie z.B. Bälle, Sitzungen, etc., in der Session 2020/21 ausfallen. Mittlerweile haben wir Funken unsere Kostümsitzung auch abgesagt. Da es mit Corona keine Möglichkeit geben wird, so feiern zu können wie wir es gewohnt sind; vor allem aber im Hinblick auf unsere Verantwortung gegenüber unseren älteren Funken und Risikopersonen sind wir uns einig, in der kommenden Session keine Veranstaltung durchzuführen. Auch im Hinblick darauf, dass dieses Virus das Leben vieler Menschen gekostet hat, liegt es fern, so zu feiern als ob alles wie immer wäre.

Die Gesundheit ist viel wichtiger und schöner wird es von daher sein, hoffentlich spätestens in der Session 2022, alle gesund und unter „normalen“ Umständen wiedersehen zu können (vielleicht auch schon auf unserer Funkenfiesta Ende Mai auf dem Marktplatz). Eine kleinere interne Veranstaltung ist bei den Funken aufgrund der Mitgliederzahl nicht möglich. Zudem würde dies auch dem Ganzen im eigentlichen Sinne widersprechen. Im Sinne der Zurückhaltung und des Respekts vor dieser Pandemie ist nehmen wir davon Abstand.

Liebe Funken und Funkenfreunde!

Die Vorstellung, eine Session vor sich zu haben, welche eigentlich gar keine ist, schmerzt uns Karnevalsfreunde schon sehr. Genau diese Zeit, die eigentlich bald vor uns liegen würde, ist doch genau die Zeit, für die wir unser Herzblut geben. Es ist unser Hobby, es ist unsere Freude und unser aller Spaß, der uns im und am Leben erfreut. Wollen wir alle darauf hoffen, dass wir diese Zeit ganz bald wieder im Kreise der Roten Funken leben und genießen dürfen / können.

Passt auf euch auf und bleibt alle gesund!

Mit einem von Herzen kommenden Bum Bum Hurra

Marco Zimmermann
Präses